Muslime

Gottesdienstliche Handlungen (ʿIbādat) sind eine Pflicht für jeden Menschen

Der Mensch wurde von Allah (swt) erschaffen, damit er gottesdienstliche Handlungen (ʿIbādat) verrichtet. Alle Lebewesen im gesamten Universum haben die Pflicht ihre ʿIbādat zu verrichten und so Allah (swt) zu dienen. Unter den Schöpfungen nimmt der Mensch dabei jedoch eine besondere und wichtige Stellung ein. Allah (swt) wendet sich durch den Qurʾān al Karim nämlich direkt an den Menschen.

Kopftuchverbot für kleine Mädchen? Die Sicht eines muslimischen Vaters

Die aktuelle Diskussion um ein mögliches Kopftuchverbot für kleine Mädchen geht an den Realitäten in Deutschland vorbei. Was mir allerdings bei der aktuellen Debatte dennoch fehlt, ist die Stimme muslimischer Eltern. Ich denke, das bringt vielleicht mehr Einblick in eine höchst komplizierte Welt, die nicht über Verbote definiert werden kann. Ein sehr persönlicher Einblick.

Rückblick: SCHURA-Tagung – 5 Jahre Hamburger Vertrag mit muslimischen Verbänden

Die SCHURA Hamburg hat eine öffentliche Tagung zum Hamburger Vertrag mit den muslimischen Verbänden abgehalten. In zwei Inputvorträgen und mehreren Panels wurde der mutmaßliche Erfolg des vor gut fünf Jahren unterzeichneten Vertrages diskutiert. Ein ausführlicher Nachbericht.

Rückblick: NMA-Themenabend mit Johannes Kahrs (SPD)

Beim monatlichen Themenabend des Netzwerks Muslimischer Akademiker (NMA) war diesmal der Bundestagsabgeordnete für Hamburg-Mitte, Johannes Kahrs (SPD), zu Gast. Die Veranstaltung fand im Kuppelraum der Hamburger Centrum Moschee statt. Ein kleiner Nachbericht.

#freedeniz

Gemeinsam mit rund 50 jungen Menschen war ich im vergangenen Jahr unterwegs zu einer Veranstaltung. Während der Busfahrt wurden, wie üblich, viele verschiedenen Themen angesprochen. Irgendwann kamen wir auf das Thema Deniz Yücel. Der ehemalige taz-Kolumnist und spätere WELT-Korrespondent saß zu dem Zeitpunkt bereits mehrere Wochen im türkischen Knast. Eine Anklageschrift gab es nicht und es war nicht klar, was genau Yücel überhaupt vorgeworfen wurde. Wir diskutierten ziemlich kontrovers. Ich machte aus meiner Haltung keinen Hehl: Deniz Yücel saß für mich zu Unrecht im Gefängnis.

Zwei Seiten pro Tag…

Viele Menschen sprechen zu Jahresbeginn über ihre guten Vorsätze für das neue Jahr. Ich tue das auch und gerne. Vorsätze sind wichtig, damit man ein Ziel vor Augen hat. Man kann darauf zuarbeiten. Und man freut sich, wenn man dieses Ziel erreicht hat. Seit einigen Jahren gibt es für mich immer drei Vorsätze. Der erste ist es, den Qur’an al Karim vollständig auf Arabisch einmal gelesen zu haben. Der zweite ist es, die Übersetzung des Qur’an al Karim vollständig auf Deutsch oder Türkisch gelesen zu haben. Und der dritte Vorsatz ist es, den Qur’an al Karim während des gnadenreichen Monats Ramadan einmal vollständig auf Arabisch gelesen zu haben.

#LiesEinBuch – Was liest du?

Ich liebe es mich in Bücher zu vertiefen und einfach mal etwas neues kennen zu lernen. Deshalb hab ich mal vor einiger Zeit den Hashtag #LiesEinBuch eingebracht. Es ist eine Aufforderung an alle Lesemuffel, sich mal wieder ein Buch zu schnappen und was neues kennen zu lernen. Dieser Beitrag soll den Gedanken weiterführen und meine eigene Liste aktuell zeigen.