Akif Sahin inspiriert durch Vielfalt

KategorieRamadan

Fasten im Ramadan: Eine der sog. fünf „Säulen im Islam“ ist das Fasten (türkisch: Oruç, arabisch: صوم) im gesegneten islamischen Monat Ramadan (türkisch: Ramazan, arabisch: رمضان‎). Fasten ist keine neue Erfindung, sondern eine Praxis, die lange vor der Verkündigung der wahren Religion durch den Propheten Muhammad (saw) existiert hat. Dabei unterscheidet sich das Fasten von anderen religiösen Handlungen vor allem durch seine passive Ausrichtung. Fasten bedeutet zuallererst Verzicht. Und damit ist es auch schon etwas Besonderes, weil es Aufrichtigkeit fördert und fern von Show und Zurschaustellung funktionieren kann. Fasten ist dabei vor allem ein Prozess zur Bildung und Stärkung von Aufrichtigkeit, Geduld, Verantwortungsgefühl und des eigenen Willens. Der Ramadan steht dabei für den Zeitraum, in dem dieser Prozess stattfindet.

Fasten im Ramadan - Mondsichel
Fasten im Ramadan – Mondsichel

Gottesdienstliche Handlungen (ibadat) sind für gläubige Menschen eine Möglichkeit in Beziehung zu ihrem Schöpfer zu treten; sie zeigen so ihre Liebe, Respekt und Bindung zu Allah (swt). Und gottesdienstliche Handlungen sind auch ein wichtiger Beitrag für die Moral und Ethik einer Gesellschaft. Deshalb muss man verstehen, wieso und aus welchen Zwecken eine religiöse Handlung vollzogen wird. So ist es auch mit dem Fasten. Wenn man Muslime fragt, warum sie fasten, so geben diese die unterschiedlichsten Gründe an (die religiös sein können, aber nicht sein müssen). In diesem Abschnitt wollen wir uns vor allem den eher religiös motivierten Gründen widmen. Schließlich kann man von etwas, dass man nicht oder nur teilweise verstanden hat, keinen Nutzen ziehen. In diesem Sinne darf Fasten nicht bedeuten, dass man „hungrig und durstig“ durch den Tag schlendert.

Wann beginnt der Ramadan 2019?

Der Ramadan 2019 beginnt am 6. Mai 2019. Entsprechend stehen Muslime in der Nacht vom 5. Mai auf den 6. Mai 2019 zum ersten Sahur auf. Das erste Tarawih-Gebet wird am 5. Mai 2019 verrichtet.

Der Fastenmonat dauert in diesem Jahr bis zum 4. Juni. Vom 4. – 6. Juni wird das Fest (Eid ul Fitr) gefeiert.

Sammlung von Beiträgen zum Fasten im Ramadan

Um Interessierten einen Einblick in das Fasten im Ramadan durch Muslime zu geben, gibt es in diesem Bereich eine Sammlung von (Blog-)Beiträgen zum Thema. Die Texte sind einfach und in einer verständlichen Sprache gehalten. Die Beiträge richten sich an Interessierte, aber auch gläubige, die einen Anreiz oder eine intensivere Beschäftigung mit dem Fasten suchen. Texte in dieser Sammlung werden von Zeit zu Zeit ergänzt und aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis

Fasten lässt dich erkennen, was wirklich wichtig ist!

Fasten im Ramadan ist uns eine von Allah (swt) aufgetragene Pflicht. Im Quran findet das Thema an vielen Stellen Erwähnung. Ebenso auch in der Sunna des Propheten Muhammad (saw). Als Menschen suchen wir jedoch immer weiter nach neuen Antworten, um zu verstehen, warum uns etwas als Gebot durch Allah (swt) aufgetragen wurde. Es mag für einen einfachen Muslim ausreichen, wenn die Antwort lautet:...

Warum ist der Ramadan so wichtig?

Immer wieder wird die Frage gestellt, warum der Monat Ramadan für Muslime so wichtig ist. Dieser Beitrag soll zu den wichtigsten Gründen einen Überblick geben. Zusammengefasst lassen sich Folgende Punkte festhalten: Der Quran wurde im gesegneten Monat Ramadan offenbart,das Fasten im Monat Ramadan wurde den Muslimen als Pflicht auferlegt,die Nacht des Schicksals (Qadr-Nacht), welche segensreicher...

Mundgeruch: Was tun gegen den Gestank im Ramadan?

Mundgeruch ist ein häufig auftretendes Problem bei vielen Menschen. Insbesondere für Muslime, die während des Ramadans fasten, kann Mundgeruch ein noch viel größeres Problem sein. Dabei kann man etwas gegen Mundgeruch tun. Der Griff zu bestimmten Mitteln, wie Mundspülungen (Amazon Partner Link), ist jedoch nicht immer die beste Lösung. Wodurch entsteht Mundgeruch? Mundgeruch entsteht in der Regel...

Ramadan: Wortherkunft und Bestimmung von Beginn und Ende des Fastenmonats

Der Monat Ramadan, der neunte Monat des islamischen Kalenders, findet als einziger unter den „Mond-Monaten“ bzw. islamischen Monaten im Quran Erwähnung. Dadurch allein genießt dieser islamische Monat eine besondere Stellung. Der Ramadan wird außerdem als Monat des Quran bezeichnet, weil in ihm der Quran erstmals offenbart wurde. Durch das Fasten, welche eine der sogenannten fünf...

Fasten stärkt die Barmherzigkeit, die Hilfsbereitschaft und das Mitgefühl

Ein Individuum, das in seinem ganzen Leben nicht gehungert hat, wird niemals verstehen, wie es den ganzen hilfsbedürftigen Menschen, z.B. den Armen und Obdachlosen‚ ergeht. Ein Individuum aber welches fastet versteht das Leid dieser Menschen dafür umso besser und kann tief in seinem Herzen die Schwere und Not besser nachempfinden.

Fasten verschönert unsere Moral

Das Fasten im Islam hat eine starke Wirkung auf die Moral und das ethische Verständnis. Wer sich entschließt zu fasten, und dies aus tiefer Überzeugung und tiefem Herzen heraus tut, der wird sich während seines Fastens immer an Allah (swt) erinnern. Der Muslim gedenkt dabei stärker seinem Schöpfer und nimmt die Dinge um ihn herum bewusster wahr. Dies stärkt noch einmal die Liebe zum Schöpfer, da...

Niyya, Sahur und Iftar

Fasten ist keine Angelegenheit die man auf die leichte Schulter nimmt. Als Muslim muss man sich dem Ernst der Lage bewusst werden. Fasten ist eine gottesdienstliche Handlung (ʿIbāda). Ebenso wie andere Gottesdienste ist auch hier die Absicht eine wichtige Voraussetzung, um diesen Gottesdienst überhaupt für das Wohlgefallen Allahs tun zu können. Wer fastet, ohne vorher seine Absicht richtig...

Akif Sahin inspiriert durch Vielfalt

Über Akif Sahin

Blogger Akif Sahin aus HamburgAkif Sahin arbeitet als Spezialist für Suchmaschinen-Marketing (SEO/SEA) bei einem Träger der freien Jugendhilfe in Hamburg. Er ist Blogger, Social Media und SEM Experte und engagiert sich mit seiner Arbeit und in seiner Freizeit für eine bessere Gesellschaft.

Neue Beiträge

Neue Kommentare