Die eigene Mutter ehren

Heute stieß ich bei meiner Lektüre am Abend auf einen Abschnitt über eine Geschichte von einem Mann, der eine Frau ermordet hat. Er tat dies aus Eifersucht und erkundigte sich nun bei Ibn Abbas (ra), ob es eine Möglichkeit für ihn gäbe, Vergebung zu erlangen. Ibn Abbas (ra) erkundigte sich bei dem...

DITIB: Saftladen Hoch Zwei!

Erneut muss ich über den Saftladen DITIB schreiben. Ich wünschte, ich könnte diesen Unsinn übergehen, aber einiges muss man mal wieder gerade rücken. Andere haben mich ermuntert, meinen Senf dazuzugeben. Vermutlich haben sie nicht mit diesem Text gerechnet. Wer sich in der Koran-Rezitation etwas auskennt, dem ist Adem Kemaneci ein Begriff. Der...

Eine eigene Abfassung des arabischen Koran niederschreiben?

Was könnte ein schöneres Lebenswerk für andere sein, als eine eigenhändig abgefasste Kopie der standardisierten Koranabschrift? Eine Idee, ein paar Gedanken und Einsichten, die man geteilt haben muss. Ich habe diese Geschichte bestimmt schon mehrmals erzählt. Es ist die schönste Liebesgeschichte, die ich kenne. Ein sehr enger Freund aus Kindheitstagen hat seiner...

Keine Zeit für Trauer: Wie wir in der Pandemie mit Verlust umgehen mussten

Die Coronapandemie hat uns alle vor Herausforderungen gestellt, vorwiegend im Bereich der Trauer und dem Umgang mit Verlust. Ein paar Eindrücke und Beispiele. Die Nachricht über den Tod meines geliebten Onkels Halit erreichte mich bei der Arbeit. Meine Schwester schrieb mir eine WhatsApp-Nachricht: “Akif, unser Onkel Halit ist tot.” Es war nicht...

Was ist dran am „islamischen“ Antisemitismus?

Nachdem in Berlin-Neukölln erneut antisemitische und offen judenfeindliche Sprüche gefallen sind, Journalist:innen an der Berichterstattung gehindert wurden, häuft sich die Kritik. Dabei taucht auch der Vorwurf von „islamischer“, „muslimischer“ oder „importierter“ Antisemitismus auf. Es ist Zeit, sich ein paar Gedanken darüberzumachen und die Dinge etwas einzuordnen. Bereits vor ein paar Tagen habe...

Glaube: Regelmäßig und wenig, statt zu viel und überfordernd

Was ist besser: eine Liste abhaken oder bewusst seinen Glauben jeden Tag besser leben? Ein paar Gedanken zur Leistungsoptimierungsgesellschaft, zu der wir immer mehr geworden sind. In jedem Ramadan trifft man auf Menschen, die sich quasi in einen Wettbewerb mit anderen begeben, darüber wer welche gottesdienstlichen Handlungen ausgeführt und wer welche Herausforderungen...