Akif Sahin

inspiriert durch Vielfalt

Akif Sahin

inspiriert durch Vielfalt

A

Zur Person

Akif Sahin ist gebürtiger und waschechter Hamburger. Er hat in verschiedenen Bereichen gearbeitet und sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagiert. Überregionale Bekanntheit erlangte er aufgrund seiner Tätigkeiten als Blogger und muslimischer Aktivist. Nach beruflichen Stationen als Content-Manager, Journalist und Öffentlichkeitsreferent arbeitet Sahin aktuell als Spezialist für Suchmaschinenmarketing (SEM) bei einem Träger der freien Jugendhilfe in Hamburg.

Als Islam-Experte nimmt Akif Sahin an öffentlichen und nicht-öffentlichen Diskussionen zum Thema Islam und Muslime in Deutschland teil. Er hält Vorträge und bietet Schulungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit an. Sahin ist nebenberuflich für verschiedene Organisationen, Träger und Einzelpersonen beratend tätig. Hin und wieder kommentiert er auch öffentlich aktuelle Entwicklungen zu Islam und Muslimen in Deutschland und der Welt. Er setzt sich beruflich und privat für Völkerverständigung und interkulturellen Austausch ein.

Blogger

Ich habe als professioneller Content-Manager, Journalist, Online-Redakteur, Texter und Öffentlichkeitsreferent mehrere Jahre Erfahrung vorzuweisen. Meine Lieblingsbeschäftigung bleibt aber weiterhin das Bloggen auf dieser Seite. Darüber hinaus habe ich mich immer ehrenamtlich engagiert, beispielsweise in der muslimischen Bildungs-, Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit.

Meine Texte sind verschieden gestaltet. Mal sind die Texte sehr kritisch, mal sind sie journalistisch, mal sind sie investigativ und mal sind sie einfach informativ. Neben klassischen journalistischen Texten beherrsche ich auch das immer wichtiger werdende Storytelling. Aktuell schreibe ich an zwei verschiedenen Büchern, die in Kürze als E-Book erscheinen sollen.

Einen Schwerpunkt meiner Texte bilden die Themen Islam und Muslime. Ich versuche dabei auch theologische Themen leicht verständlich für alle aufzubereiten. Darüber hinaus schreibe ich viel zu aktuellen politischen Themen, zum Thema Integration aber auch zu technischen Themen aus der Online-Welt. Außerdem beschäftige ich mich stark mit sozialen Medien und ihrer Wirkung auf junge Menschen.

Ich sehe mich selbst als einen Menschen, dessen Leben konservativ aber seine Gedanken liberal sind.

Islam-Experte und politischer Berater

Von 2009 – 2013 war ich als Content-Manager für die Islamische Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) tätig. Von dort wechselte ich zum Publikumsverlag Plural Publications GmbH und durfte als leitender Redakteur bei der Etablierung eines Nachrichten- und Debatten-Magazins (IslamiQ) mithelfen. Meine Tätigkeit bei Plural Publications endete zum Ende des Jahres 2014. In dieser Zeit habe ich mir sehr viel tiefergehendes Fachwissen angeeignet.

Mit meinen Kenntnissen in den Bereichen Islam, Politik, Prävention und Extremismus bin ich als politischer Berater im In- und Ausland unterwegs gewesen. In meiner Arbeit ging es oft, aber nicht immer, um die Entwicklung von Kommunikationsstrategien, Strategien zur Professionalisierung der Präventions- und Extremismusarbeit, Beratungen für Gründungen und sonstige Public Relations. Einen großen Teil dieser wichtigen Arbeit führe ich auch weiterhin freiberuflich fort. Aktuell bin ich Ansprechpartner für mehrere Behörden, Vereine, Organisationen und Einzelpersonen.

Mit meiner Arbeit unterstüte ich aktiv Kunden in den Bereichen der PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem biete ich maßgeschneiderte und fachgerechte Schulungen und Fortbildungen an. Zielgruppenorientierte Kommunikationslösungen werden von mir auf Wunsch ebenfalls ausgearbeitet. Viele Kunden buchen mich oft im Bereich des Krisenmanagements. Hier versuche ich schnell und unkompliziert Lösungen anzubieten.

Mentoring und Vorträge

Über 15 Jahre habe ich ehrenamtlich in verschiedenen Organisationen und Gemeinden Jugendarbeit geleistet. Jugendliche als ehrenamtlicher Mentor zu unterstützen, das macht mir einfach Spaß und erfüllt mein Leben mit viel Sinn. Mentoring ist eine Arbeit, die mir sehr am Herzen lag und liegt. Als Jugendlicher hatte ich selbst viele Probleme und habe von der Hilfe älterer Akademiker stark profitiert. Hätte man mich nicht als Vorbild unterstützt, hätte ich vermutlich nie meinen eigenen Weg gefunden. Nun gebe ich meine Erfahrungen auch anderen jungen Menschen weiter.

Viele Jugendliche mit einem sogenannten Migrationshintergrund brauchen Vorbilder, sie brauchen aber auch Bezugspersonen und Unterstützung. Hier versuche ich anzusetzen. Mit meinem kleinen Beitrag will ich der Community etwas zurückgeben. Die Arbeit als Mentor schafft außerdem einen Ausgleich zu meinem sonstigen Alltag. Auch wenn ich mein Angebot stark eingeschränkt habe, so unterstütze ich aktuell drei Jugendliche. Dabei geht es mir nicht nur um eine einfache Betreuung, ich helfe ihnen dabei, dass sie sich ihre Chancen nicht verbauen und vor allem eine echte berufliche Zukunft haben. Ich bin für sie da und ich weiß, dass sich diese Arbeit lohnt.

Rezeption in Presse, Rundfunk und anderen Medien

30.03.2019 – WELT
Muslimische Gemeinschaft: Staatsreligion made in NRW

04.01.2019 – NDR Kultur
Freitagsforum: 2019 – viele Muslime schauen nach Niedersachsen

03.01.2019 – Focus Online
Stimmen zu rassistischem Angriff : Was Deutsche mit Migrationshintergrund über Amoklauf denken

13.05.2018 – Goethe Institut Türkei
ALMANYA’DAKİ MÜSLÜMAN BLOG YAZARLARI ANA AKIM MEDYA VE KARŞI KAMUOYU

21.04.2018 – SPIEGEL ONLINE
Muslime zum Kopftuchverbot – „Meine Tochter soll selbst entscheiden“

17.03.2018 – VICE
Wir haben Muslime gefragt, ob Horst Seehofer zu Deutschland gehört

05.07.2017 – zenith
Mentoring für muslimische Jugendliche: »Islam-Unterricht nicht als Prävention verkaufen«

21.06.2017 – Huffington Post
„Hassparolen und abgetrennte Schweineköpfe“: Muslime haben zurecht Angst in Deutschland

13.05.2017 – DIE ZEIT
Islam: Friede, Freude, Moschee

23.04.2015 – Die WELT
Liberale deutsche Muslime wollen Islam-Bild ändern

25.02.2015 – Deutschlandfunk Nova
NETZKULTUR: Lasset uns tweeten!

01.08.2014 – Michail Logvinov (Herausgeber), Klaus Hummel (Herausgeber)
Gefährliche Nähe. Salafismus und Dschihadismus in Deutschland

24.02.2014 – Ulrich Kraetzer
Salafisten: Bedrohung für Deutschland?

16.11.2013 – SPIEGEL Online
Muslime auf Facebook: Netzwerk voller Sünden

03.09.2013 – Qantara
Muslimische Blogger in Deutschland: Eine Gegenöffentlichkeit zum medialen Mainstream

03.09.2013 – Qantara
Muslim Bloggers in Germany – Creating a Counter-public to Traditional Media

19.06.2013 – Neuköllner.net
Zwischen Kicker, Kiez und Koran

21.05.2013 – Evangelisch
Muslimische Blogger kämpfen gegen Klischees

31.03.2012 – Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)
Salamworld, ein Netzwerk für Muslime: Noch nicht online, aber schon heiß diskutiert

05.09.2011 – REUTERS
Analysis – Islamist videos, populists stir German worries

24.05.2011 – Hamburger Abendblatt
Islamismus: Ich will keinen deutschen Pass haben

Letzte Beiträge

Schaden Stock-Fotos der SEO einer Website?

Jeder Suchmaschinen-Spezialist weiß, dass Bilder Websites nicht nur attraktiv machen. Alt-Tags, die zur Beschreibung dienen, sind nützlich um Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu betreiben. Bilder sorgen, richtig eingesetzt, für mehr Interaktion im Social Web. Auf einer Landingpage haben Besucher einen besseren Eindruck, wenn sie Bilder sehen, die mit dem gesuchten Thema zu tun haben. Bilder auf...

Du hast es dir verdient!

„Erwähne ruhig meinen Namen, dann hast du den Vertrag sicher!“, sagte ich gestern noch ein bisschen scherzhaft und warf dann doch noch ein: „Hey, du bist eine gute Kandidatin und die werden dich einstellen, wenn sie nicht völlig bescheuert sind. Da brauchst du dir gar keine Sorgen zu machen.“ Heute war das Bewerbungsgespräch und meine bald Ex-Arbeitskollegin hat mündlich...

Volksverdummung Verhindern – Talkshows einfach abschalten

Ich bin ein leidgeprüfter Twitter-Nutzer. Shitstorms gibt es immer wieder und nicht jedem passt meine Meinung. Das ist auch gut so. Worüber ich mich aber – neben Spoilern von Filmen und Bundesliga-Ergebnissen – am meisten aufrege, sind all die Leute, die sich ständig über Talkshows echauffieren. So auch gestern und heute. Zeitweise war #Plasberg ein Trending Topic auf Twitter...

Im Visier des Verfassungsschutzes: DITIB, IGMG, MGD und UID

Der Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2018 des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) wurde am heutigen Donnerstag (27. Juni 2019) in Berlin durch Innenminister Horst Seehofer (CSU) vorgestellt. Einen Schwerpunkt der Vorstellung bildete – auch aus aktuellem Anlass des Mordes an Walter Lübcke – der Rechtsextremismus. Neben dem aktuellen Thema lohnt sich aber auch ein ernster Blick...

Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus gestartet

Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus – Müssen über Hass sprechen. Rassismus ist Gewalt im Kopf Mord an Marwa el-Sherbini jährt sich zum zehnten Mal In diesem Jahr jährt sich der Mord an Marwa el-Sherbini zum zehnten Mal. Ich erinnere mich noch wie gestern an diese Tage. Mit einem breiten Netzwerk von Muslimen haben wir uns als Blogger und Personen des öffentlichen Lebens...

Türkei: Live-Blog zur Istanbul-Wahl

Im heutigen Live-Blog geben wir euch aktuelle Informationen und Hintergründe zur erneuten Istanbul-Wahl (23. Juni 2019) in der Türkei. Vorläufiges Ergebnis der Wahl zum Bürgermeister von Istanbul Nach Auszählung von 99,37 % aller Wahlurnen hat der Kandidat der CHP, Ekrem İmamoğlu, mit 54,03 % der Stimmen die Wahlen in Istanbul klar gewonnen. Sein Gegner Binali Yıldırım hat nur 45,09 % der Stimmen...

Medienkritik: Die MOPO und der Islamismus in Hamburg

Einen misslungenen Beitrag lieferte heute (20.06.2019) die Hamburger Morgenpost (MOPO) mit „Zoff in der Bürgerschaft Es geht um die Verträge der Islamverbände„. In dem Beitrag wird einiges durcheinander gebracht und meiner Meinung nach auch tendenziös Islam und Islamismus verwechselt. Eine nötige Medienkritik. Es ist leider noch immer so, dass Themen Islam und Islamismus vielfach in...

CLAIM fordert Einrichtung einer Expertenkommission „Anti-muslimischer Rassismus“

Als vor ein paar Wochen durch fast alle Medien die Forderung von Verbands-Funktionären nach einem „Islambeauftragten gegen anti-muslimischen Rassismus“ ging, habe ich auf Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass eine solche Forderung zunächst einmal einen tatsächlichen Bedarf decken muss. Mein Vorschlag war ganz konkret, so wie beim Wunsch des Zentralrats der Juden in Deutschland und...

WordPress 5.2.2 wurde veröffentlicht

Angekündigt war es schon früher, es hat dann doch etwas gedauert. Das Wartungs-Update von WordPress in der Version 5.2.2 steht aktuell bereit und korrigiert insgesamt 13 bekannte Bugs (Fehler). Außerdem gibt es ein paar optische Verbesserungen an der Site Health Funktion. Tatsächlich sind die Änderungen eher minimaler Natur und nicht wirklich der Rede Wert. Ich glaube kaum, dass normale WordPress...

Rechtsextremismus: Der Staat sieht dem Morden und dem Hass zu

Nach dem Mord an Walter Lübcke durch einen “mutmaßlichen” Rechtsextremisten gibt es aktuell viel Redebedarf. Dabei ist das Problem in Deutschland ziemlich einfach zu beschreiben: Bedrohungen von Rechts werden in diesem Land verharmlost und nicht ernst genommen. Es hat sich seit der “aufgeklärten” Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) nichts geändert. Auch dieser Mord, diesmal an...

Akif Sahin inspiriert durch Vielfalt

Über Akif Sahin

Blogger Akif Sahin aus HamburgAkif Sahin arbeitet als Spezialist für Suchmaschinen-Marketing (SEO/SEA) bei einem Träger der freien Jugendhilfe in Hamburg. Er ist Blogger, Social Media und SEM Experte und engagiert sich mit seiner Arbeit und in seiner Freizeit für eine bessere Gesellschaft.

Neue Beiträge

Neue Kommentare