Twitter: Blockieren, Stummschalten und zum Entfolgen zwingen

Das soziale Netzwerk Twitter verbindet Menschen. Doch manche User können auf Twitter ganz schön nervig sein. Dabei will man eigentlich nur in Ruhe seine 140 Zeichen absetzen und die eigenen Freunde und Follower über Neuigkeiten informieren. Wer einem jedoch zu sehr auf die Nerven geht, der wird am besten einfach blockiert. Das ist ja auch eine gewisse Freiheit, die man glücklicherweise hat. Manchmal kann man sich aber auch anderer Lösungen bedienen, die nicht so hart sind. Ein kleiner Überblick.

Twitter zählt gesperrte Accounts nicht mehr als Follower

Der Kurznachrichtendienst „Twitter“ hat in einem Blog-Beitrag angekündigt, dass die Anzahl der Follower bei allen Usern in den kommenden Tagen sinken kann und wird. Hintergrund ist, dass gesperrte Accounts künftig nicht mehr als Follower gezählt werden sollen. Damit will Twitter das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit der Follower-Zahlen stärken. Im Firmen-Blog erklärte Vijaya Gadde in einem ausführlichen […]