Staatsvertrag in Hamburg: Die SCHURA braucht einen Neustart!

Vertreter aus Mitgliedsvereinen der SCHURA Hamburg haben erneut am Al Quds Tag in Berlin teilgenommen. Dies geht aus einer Antwort des Hamburger Verfassungsschutzes gegenüber mehreren Hamburger Medien hervor. Gleichzeitig sind in sozialen Netzwerken Bilder aufgetaucht, die verschiedene Akteure, aus dem Umfeld des Islamischen Zentrum Hamburg (IZH, sog. Blaue Moschee) und der bei ihr angesiedelten Islamischen […]

BASFI bestätigt: SCHURA Website wurde finanziell gefördert

Nach meinem Beitrag zur SCHURA Hamburg und einer möglichen Finanzierung der SCHURA-Website durch das eigene Projekt habe ich die Pressestelle der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) angeschrieben und um eine Stellungnahme zur Sache gebeten. Der BASFI-Pressesprecher hat mir binnen eines Tages geantwortet, was nicht selbstverständlich ist und für Behörden durchaus schnell. Chapeu! In […]

Präventionsprojekt: Fördermittel der Stadt Hamburg für SCHURA-Website und Firma von Vorstandsmitglied?

Wohin fehlende Transparenz bei wichtigen Entscheidungen führen kann, wissen viele PR-Experten. Die ordentliche Darstellung von Sachverhalten, vor allem ohne Raum für Spekulationen, gehören zum 1 mal 1 der Öffentlichkeitsarbeit. Die Thematik kommt aber bei muslimischen Verbänden und Vereinen oft nicht an. Es wird einfach vernachlässigt und für nicht wichtig erachtet. Stattdessen versuchen solche Organisationen nur […]

Rückblick: SCHURA-Tagung – 5 Jahre Hamburger Vertrag mit muslimischen Verbänden

Die SCHURA Hamburg hat eine öffentliche Tagung zum Hamburger Vertrag mit den muslimischen Verbänden abgehalten. In zwei Inputvorträgen und mehreren Panels wurde der mutmaßliche Erfolg des vor gut fünf Jahren unterzeichneten Vertrages diskutiert. Ein ausführlicher Nachbericht.

SCHURA Hamburg: Mehr Heuchelei als Einheit und Zusammenhalt

Auf der Facebook-Seite der SCHURA Hamburg, auf dem privaten Profil von Mustafa Yoldaş und einiger weiterer Vorstandsmitglieder der SCHURA wurde gestern Abend konzentriert ein Bild geteilt. Es soll „Einheit und Zusammenhalt“ beim SCHURA-Vorstand darstellen.

SCHURA Hamburg, die IGMG und Mustafa Yoldaş: Rücktritt? Bitte die Anderen zuerst!

Ich mag Mustafa Yoldaş. Als Mensch ist er eigentlich richtig nett, als Funktionär eine Niete und als Schura-Vorsitzender schon länger untragbar. Und dennoch: Der Mann nötigt mir immer wieder Respekt ab, weil er überhaupt im Amt bleiben konnte. Am 28. Juni 2017 habe ich das letzte Mal Mustafa Yoldaş, der Führung der IGMG und des […]

Salafismus-Tagung der Schura Hamburg: Endlich ein innerislamischer Dialog?

Mit dem Versprechen einer „Auseinandersetzung aus islamischer Perspektive“ wurde von der Schura Hamburg am Samstag (29.11.2014) ein kleines Podium zum Thema Salafismus veranstaltet. Der Volljurist und Postdoc Çefli Ademi, der Islamwissenschaftler Muhammad Sameer Murtaza und der bekannte Prediger Abdelhay Fadil gingen aus verschiedenen Perspektiven auf Probleme und Lösungen in Bezug auf die Salafiyya ein. Fernab […]