Studie: Berliner Muslime engagieren sich stärker für die Gesellschaft

Die Studie „Islamisches Gemeindeleben in Berlin“ wurde am Montag (16. Juli 2018) durch den Senator für Kultur und Europa, Klaus Lederer (Die Linke), in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den zuständigen Wissenschaftlerinnen vorgestellt. Die Studie liefert einen Überblick zum muslimischen Leben in Berlin und zeigt, wie sich in der Hauptstadt das muslimische Leben in den vergangenen […]

Berlin

Ich bin zwar ein Freund der Hauptstadt und besuche Berlin gerne, aber mit einer kleinen Familie ist es doch immer irgendwie kompliziert mal kurz in eine fremde Stadt zu gehen. Zeit meines Lebens habe ich immer damit verbracht Städte alleine zu erkunden und dabei keine Rücksicht zu nehmen. Meine Frau kennt das von mir und […]

Berlin: Neuauflage des „Wegweiser Integration und Migration“ verfügbar

Der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration, Andreas Germershausen, hat am 28. Juni 2018 den neuen vollständig überarbeiteten „Wegweiser Integration und Migration“ vorgestellt. Nach Angaben der Senatspressestelle sollen vor allem Beratungsstellen und andere Multiplikatoren aus der interkulturellen Arbeit, aber auch Migranten, Geflüchtete und interessierte Bürger sowie Medienvertreter vom neuen Wegweiser profitieren können. „Es […]

Staatsvertrag in Hamburg: Die SCHURA braucht einen Neustart!

Vertreter aus Mitgliedsvereinen der SCHURA Hamburg haben erneut am Al Quds Tag in Berlin teilgenommen. Dies geht aus einer Antwort des Hamburger Verfassungsschutzes gegenüber mehreren Hamburger Medien hervor. Gleichzeitig sind in sozialen Netzwerken Bilder aufgetaucht, die verschiedene Akteure, aus dem Umfeld des Islamischen Zentrum Hamburg (IZH, sog. Blaue Moschee) und der bei ihr angesiedelten Islamischen […]

Liberal-Islamischer Bund: Berliner Neutralitätsgesetz ist verfassungswidrig

Der Liberal-Islamische Bund e.V. (LIB) hat sich klar gegen das bestehende Neutralitätsgesetz positioniert und es in einer am Donnerstag (11. Januar 2018) verbreiteten Pressemitteilung als „verfassungswidrig“ bezeichnet. In der Meldung heißt es ebenfalls, der Vorstand des Vereins begrüße Bestrebungen im Senat nach einer Änderung des „Berliner Neutralitätsgesetzes“.

Berlin braucht kein Neutralitätsgesetz, sondern eine klare Haltung und Handhabe gegen Extremismus

Ein aktueller Fall aus Berlin zeigt, wie unsinnig das Neutralitätsgesetz für Lehrerinnen Lehrer in Berlin ist. Es schützt nicht vor rechten Verschwörungstheoretikern oder Nazis im Schuldienst. Ein Kommentar.

Muslimisches Gebet an Schulen: Bundesverwaltungsgericht sagt ja

Das Bundesverwaltungsgericht hat in einem wegweisenden Urteil entschieden, dass das muslimische Gebet an einer Schule grundsätzlich erlaubt ist. Jedoch wurde im selben Urteil einem muslimischen Schüler aus Berlin verboten an seiner Schule zu beten, da dies den Schulfrieden gestört habe. Das Gericht hat damit sowohl eine grundsätzliche Erlaubnis, aber auch die Grenzen aufgezeigt. Es ist […]