Beitrag

Nintendo erlaubt PayPal-Zahlungen im eShop und auf der Switch

Nintendo führt PayPal als Bezahlmethode bei seinem eShop und der Nintendo Switch ein. Wir haben die Vorteile und die Funktion für euch zusammengefasst.

Ab sofort ist es auch in Deutschland möglich, den eigenen Nintendo-Account mit einem PayPal-Konto zu verknüpfen. Auf diese Weise können Käufe im Nintendo eShop und auf der Nintendo Switch einfach mit PayPal erledigt werden. Die Umstellung hat gerade für Gamer Vorteile, die nicht auf eine Kreditkarte zurückgreifen möchten oder gerne in anderen eShops außerhalb Deutschlands einkaufen.

Das Verknüpfen des PayPal-Kontos mit dem eigenen Account ist laut Nintendo einfach. Man muss beim Hinzufügen von Guthaben zum Nintendo eShop-Konto auf den Bildschirm zu den Kontoinformationen wechseln. Dort wählt man Nintendo Switch Paypal aus und folgt danach den Anweisungen auf dem Bildschirm. PayPal ist allerdings zur Zeit ausschließlich nur für die Switch verfügbar. Nutzer der Nintendo Wii U oder der Wii gucken zunächst in die Röhre.

Macht PayPal und Nintendo Switch Sinn?

Tatsächlich hört sich die neue Bezahlmethode nicht nach viel an, kann aber gerade für Gamer extreme Erleichterungen bieten. Beispielsweise haben viele Gamer gar keine eigene Kreditkarte. Sie weichen meist auf Debit- und Guthabenkarten aus, um sich ein Spiel kaufen zu können. Entsprechend ist ein PayPal-Konto, bei dem man auch nicht lange Zahlen und Codes eingeben muss, entspannter. Auch, weil man das PayPal Konto direkt zur Bankabbuchung nutzen kann.

Auf der anderen Seite gibt es auch einen Fact, der gerade Gamer interessiert, die sich Spiele aus dem Ausland besorgen möchten. Es ist im Nintendo-Netzwerk möglich beispielsweise in Deutschland Games aus den USA oder Japan zu kaufen. Dafür müssen einfach zusätzliche Konten, für die jeweiligen örtlichen Shops, angelegt werden. Entsprechend kann man in einem solchen Fall auch auf PayPal zurückgreifen. Das kann unter Umständen hohe Umrechnungskurse und zusätzliche Gebühren für Umrechnungskurse sparen.

Ist PayPal sicher?

Grundsätzlich ist PayPal ziemlich sicher. Aus eigener Erfahrung empfehlen wir aber auch eine Authentifizierung über zwei Schritte, beispielsweise mit dem Handy zu nutzen. So können Transaktionen gezielt freigegeben und kontrolliert werden, bevor man böse Überraschungen erlebt. Leider gibt es auch heutzutage viele Spam-Mails von Kriminellen, mit denen versucht wird von ahnungslosen Menschen die Zugangsdaten zu klauen.

Wir raten daher zur Vorsicht. Auf der anderen Seite halten sich die Beschwerden über PayPal ziemlich gering. Das liegt auch am Verkäufer- und Käuferschutz der angeboten wird. Es ist eine tatsächlich interessante Alternative für Bezahlung im Internet geworden. Das Nintendo seinen Kunden diese bekannte Bezahlmethode jetzt anbietet ist ein enormer Gewinn für viele Nutzer, die sich mit Kreditkarten und anderen Guthaben-Karten schwer tun.

Der Dienst für die Nintendo Switch ist, neben Deutschland, in den USA, Japan, Kanada und weiteren 30 Ländern Europas verfügbar.

Advertisements
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker