Amazon hat heute per Mail eine Preisanpassung für sein Angebot Amazon Prime angekündigt. Ab September sollen der Preis für das monatliche Abonnement von 7,99 auf 8,99 € steigen und das jährliche Abo kostet dann statt 69 satte 89,90 €. Die Änderungen sollen laut Amazon ab dem 15. September 2022 gültig sein.

Nachdem bereits im Juni die AGB angepasst wurden und dabei auch Preiserhöhungen einen eigenen Passus erhalten haben, war mit einer baldigen Erhöhung der Preise für Amazon Prime gerechnet worden. Die Anpassungen begründet Amazon auch mit einem neuen Passus aus den Teilnahmebedingungen und begründet es auch explizit mit der Inflation.

Inflation: Amazon Prime erhöht Preise

Wir nehmen diese Änderung in Anbetracht von generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation vor. Diese führen zu einer Steigerung der Kosten des Prime-Services in deinem Land und beruhen auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen.

Amazon Prime Time

Nutzer des besonderen Dienstes, das auch Streaming und vieles mehr* bietet, haben die Möglichkeit den neuen Bedingungen zu widersprechen und damit ihr Abonnement zu beenden. Allerdings muss man sagen, dass sich die Kostenerhöhung tatsächlich eher in einem moderaten Rahmen bewegt. Wer bisher nur ein monatliches Abo hatte, könnte außerdem noch im August ein Jahresabonnement zu den alten Konditionen und dem Preis von 69 € erwerben.

Für Studierende und Auszubildende bietet Amazon außerdem einen vergünstigten Tarif*.

*In diesem Beitrag sind sog. Amazon Partner-Links enthalten. Wer auf einen Amazon-Partner-Link klickt und darüber etwas bestellt, unterstützt meine Leselust, weil es dafür vielleicht eine Werbekostenerstattung gibt. Herzlichen Dank.

eingeordnet in: