Koordinationsrat der Muslime – Nurhan Soykan neue Sprecherin

Die stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Muslime (ZMD), Nurhan Soykan, wird zum zweiten Mal seit 2007 zur Sprecherin des Koordinationsrates der Muslime. Wie der Zentralrat bereits am heutigen Dienstag (26. März 2019) bekanntgab, wird Soykan die Rolle des Sprecherin am 1. April 2019 übernehmen. Soykan folgt damit Erol Pürlü, der zuletzt als Vertreter des Verbands der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) als Sprecher fungiert hatte.

„Ich danke meinem Vorgänger Herrn Erol Pürlü vom Verband Islamischer Kulturzentren (VIKZ) für seine gute Arbeit und Dienste. Die Aufgabe ist eine große Herausforderung, die ich im Interesse der Gesellschaft, insbesondere der Muslime annehme“ sagte Soykan heute, mit Blick auf die Übernahme der Sprecher-Position, in Köln. Der Koordionationsrat der Muslime (KRM) ist ein Zusammenschluss der vier großen muslimischen Verbände DITIB, Islamrat, VIKZ und Zentralrat.

Zur Person: Nurhan Soykan

Nurhan Soykan
Nurhan Soykan

Die 1970 in der Türkei geborene Juristin Soykan kam mit drei Jahren als Kind türkischer Einwanderer nach Deutschland. Sie studierte Jura in Köln und nahm 1995 die deutsche Staatsbürgerschaft an. Soykan arbeitet seit 2005 als Rechtsanwältin für Bau- Familien- und Verwaltungsrecht in Köln. Sie wurde erstmals 2010 in den Vorstand des Zentralrats der Muslime gewählt und hatte seither verschiedene Aufgaben inne, unter anderem als Generalsekretärin.

Im April 2015 wurde Soykan erstmals zur Sprecherin des Koordinationsrates der Muslime (KRM), nachdem es zwischen der DITIB und dem ZMD aufgrund einer Veranstaltung gegen Antisemitismus zu Querelen gekommen war. In Folge dieser Auseinandersetzung wollte die DITIB hinter den Kulissen den Vorsitzenden des Zentraltes, Aiman Mazyek, nicht als nachfolgenden Sprecher haben. Soykan wurde damals als Lösung präsentiert, um den Konflikt zwischen den Verbänden zu befrieden. Es war damit das erste Mal, dass eine Frau die Sprecher-Position im KRM inne hatte.

Soykan arbeitet bis heute in verschiedenen Arbeitsgruppen des KRM, u.a. für den Tag der offenen Moschee, Islamischen Religionsunterricht, Wohlfahrtspflege oder Islamische Theologie mit. Sie engagiert sich stark für einen Jugendverband innerhalb des Zentralrats und war mehrfach Teilnehmerin der Deutschen Islamkonferenz (DIK). Soykan gilt mittlerweile zu den prominenten muslimischen Gesichtern in Deutschland, auch weil sie in der weiten Männerdomäne der Verbandslandschaft Fuß gefasst hat und sich selbst thematisch in gesellschaftlichen Debatten einbringt.

Veröffentlicht von Akif Sahin

Akif Sahin - Blogger und Islam-Experte. inspiriert durch Vielfalt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.