Abt Muho: Ein Regentropfen kehrt ins Meer zurück

Abt Muho: Ein Regentropfen kehrt ins Meer zurück

Zen, oder wie in diesem Fall Zazen erfreut sich auch hierzulande einer immer größeren Beliebtheit. Olaf Nölke, der heute als Abt eines Klosters in den japanischen Bergen tätig ist, führt als Abt Muho in die Details des buddhistischen Glaubens nach der heute überwiegend in Japan gängigen Lesart ein. In dem Buch „Ein Regentropfen kehrt ins Meer zurück“ geht es aber nur vordergründig um das Thema Tod, leben, sterben und loslassen.

Mit seinem Text gewährt Muho einen Einblick in eine gewisse Zen- und Buddhismus-Tradition. Doch leider muss man auch feststellen, dass er sehr stark von ursprünglichen Lehren abweicht. Dies zeigt sich z.B. schon daran, wie er das Zölibat, welches normalerweise für Mönche vorgeschrieben ist, selbst umgangen hat. Dafür wird letztlich eine eigene Interpretation aufgebracht, die sich im gesamten Buch wiederfinden lässt.

So wird die Kernlehre Shakyamunis, die sich als „Leben ist Leiden“ übersetzen lässt, von Muho sehr stark ins positive gekehrt und damit auch seiner damaligen Bedeutung beraubt. An diesem buddhistischen Mönch und auch diesem Abt ist vieles nicht verkehrt. Das Buch eignet sich dafür, einen kleinen Einblick in die Gedankenwelt eines überzeugten Buddhisten zu gewinnen. Aber das Kernthema wird sehr schwierig behandelt.

Das liegt nicht einmal an den Ausführungen selbst, sondern an einer gewissen nachlässigen Umgangsform mit dem Thema „Freitod“. Ich muss sagen, dass die Ausführungen durchaus interessant sind, sie jedoch aus einer psychologischen Perspektive nicht dazu geeignet sind, mit Menschen geteilt zu werden, die womöglich über eine solche Lösung für ihr Leben nachdenken. Ich glaube, der Autor sollte gerade diesen Part in seinem Buch noch einmal überarbeiten, weil es teilweise deprimierend ist, ihm in seinen Ausführungen zu folgen, was ein Warnsignal ist.

Ich für meinen Teil habe mich eher gelangweilt und teilweise sehr deprimiert beim Lesen der 190 Seiten geführt. Auf der anderen Seite konnte ich dennoch einige interessante Aspekte des Buddhismus und Zen aufnehmen, die vorher in anderen Büchern eher abstrakt behandelt worden waren. Es bleibt letztlich ein durchmischtes Ergebnis. Oder, wie es mit der Zen-Lehre zusammenfassend gesagt werden könnte: „Dieses Buch ist Nichts.“

Autor: Abt Muho
Verlag: PIPER Verlag
ISBN: 978-3-492-31205-9
Kosten: 10 €
Amazon-Partner-Linkhttps://amzn.to/2LMjQ2G

  • Inhalt
  • Stil
  • Qualität
  • Unterhaltung
2.9

Kurzfassung

Es bleibt letztlich ein durchmischtes Ergebnis. Oder, wie es mit der Zen-Lehre zusammenfassend gesagt werden könnte: „Dieses Buch ist Nichts.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.