Kapitel 30, Sura ar-Rūm (Die Byzantiner)

Aus der heute abgeschlossenen Lesung der Sura ar-Rūm, dem 30. Kapitel des Qurʾān, eine kleine persönliche Auswahl an Āyāt.

بِسْمِ اللّٰهِ الرَّحْمٰنِ الرَّح۪يمِ

Dieses Kapitel besteht aus 60 Versen. Alle Verse wurden nach der Mehrheitsmeinung während der mekkanischen Periode des Islam offenbart. Der Name der Sura leitet sich von ar-Rūm ab, dass bereits im zweiten Vers vorkommt. Diese Sura verkündet den Sieg über die Byzantiner, den Sieg der Byzantiner über ihre Gegner und ihren anschließenden Niedergang. Passenderweise müsste man wohl vom Krieg zwischen Persern und Byzantinern sprechen.

Im weiteren Verlauf behandelt die Sura verschiedene Dinge. So sind unter anderem auch die Zeichen des jüngsten Tages in dieser Sura zu finden, ebenso Verse, die auf die Allmacht und Einheit Allahs (swt) aufmerksam machen. Einen wichtigen Input gibt diese Sura auch zur Frage, wie die Quraisch in Mekka in Feindschaft zum Islam gestanden haben.

بِنَصْرِ اللّٰهِۜ يَنْصُرُ مَنْ يَشَٓاءُۜ وَهُوَ الْعَز۪يزُ الرَّح۪يمُ ﴿٥﴾

„Über Allahs Hilfe. Er steht bei, wem Er will. Und Er ist der Allmächtige, der Barmherzige.“ (30:5)

فَسُبْحَانَ اللّٰهِ ح۪ينَ تُمْسُونَ وَح۪ينَ تُصْبِحُونَ ﴿١٧﴾

„So preist Allah an eurem Abend und an eurem Morgen;“ (30:17)

يُخْرِجُ الْحَيَّ مِنَ الْمَيِّتِ وَيُخْرِجُ الْمَيِّتَ مِنَ الْحَيِّ وَيُحْـيِ الْاَرْضَ بَعْدَ مَوْتِهَاۜ وَكَذٰلِكَ تُخْرَجُونَ۟ ﴿١٩﴾

„Er lässt das Lebendige aus dem Toten erstehen und bringt das Tote aus dem Lebendigen hervor, und Er belebt die Erde nach ihrer Leblosigkeit. Gleicherweise werdet auch ihr hervorgebracht werden.“  (30:19)

فَانْظُرْ اِلٰٓى اٰثَارِ رَحْمَتِ اللّٰهِ كَيْفَ يُحْـيِ الْاَرْضَ بَعْدَ مَوْتِهَاۜ اِنَّ ذٰلِكَ لَمُحْـيِ الْمَوْتٰىۚ وَهُوَ عَلٰى كُلِّ شَيْءٍ قَد۪يرٌ ﴿٥٠﴾

„Darum schau auf die Spuren der Barmherzigkeit Allahs: wie Er die Erde nach ihrer Leblosigkeit lebendig macht. Siehe, das ist wahrlich Derjenige, Der die Toten wieder lebendig macht. Und Er hat Macht über alle Dinge.“ (30:50)

فَيَوْمَئِذٍ لَا يَنْفَعُ الَّذ۪ينَ ظَلَمُوا مَعْذِرَتُهُمْ وَلَا هُمْ يُسْتَعْتَبُونَ ﴿٥٧﴾

„Doch an jenem Tage wird die Entschuldigung den Ungerechten nichts nützen, und es wird ihnen keine Gnade erwiesen.“ (30:57)

Veröffentlicht von Akif Sahin

Akif Sahin - Autor, Blogger und Islam-Experte. inspiriert durch Vielfalt.