Ramadan – Tag 5

Ramadan - Tag 4 | Himbeeren zum Nachtisch
Ramadan – Tag 4
30. Mai 2017
Ramadan – Tag 6, 7 und 8
3. Juni 2017

Es ist der fünfte Tag von Ramadan. Ich bin in der Nacht etwas früher ins Bett gegangen. Ich war sehr müde, fühlte mich aber auch merkwürdig. Am Morgen kam dann die Bestätigung. Eine leichte Erkältung hatte sich den Weg gebahnt. Die Atemwege waren und sind teilweise verstopft. Irgendwie war ich auch etwas verpeilt. Ich verspätete mich heute in allen Punkten. Kopfschmerzen und brennende Augen, waren dann auch noch nebenbei und hin und wieder meine Begleiter. Im Büro angekommen, wurde schnell klar, dass ich mich so langsam in die wehleidige „Ich bin krank“ Ebene verabschiedete.

Eine Kollegin fragte nach, ob es nicht dann nötig sei, dass ich mit dem Fasten aufhöre. Ich schaute sie an und sagte: „Bin ich ein Weichei?“ Natürlich war das nur Spaß. Aber so eine kleine Erkältung ist für mich jedenfalls kein Grund, um sich krank zu melden oder das Fasten zu unterbrechen. Tatsächlich finde ich an solchen Tagen das Fasten irgendwie sogar angenehmer. Ich weiß nicht wieso. Andererseits darf man es gesundheitlich nicht riskieren, sich selbst zu schaden. Da finde ich Aufrufe und Hinweise, wie die vom ABDA ziemlich hilfreich. Sie machen auf die Möglichkeiten aufmerksam und warnen vor dem Übertreiben.

Arbeitstechnisch lief alles dennoch weitestgehend super. Ich habe mich dann wieder etwas früher aus dem Büro verabschiedet. Man will es ja nicht riskieren für mehrere Tage auszufallen. Zuhause angekommen habe ich mich dann wieder hingelegt. Aufgeweckt wurde ich von meiner Tochter, die sich neben mich legte und mich schüttelte und ständig von mir verlangte, ich solle ihre Lieblingsserie auf YouTube einschalten. Wie soll man bei so einer herzlichen Aufweckzeremonie widerstehen? Am Ende war es ein Kuschelabend vor der Glotze. Nachdem ich sie ins Bett gelegt und sie schließlich eingeschlafen ist, habe ich mich an meinen Rechner gesetzt. Ich habe ein Steuer-Programm heruntergeladen und verbringe jetzt die Zeit bis Mitternacht damit, noch schnell meine Steuererklärung an das Finanzamt zu senden. Heute, am 31. Mai 2017, ist der Stichtag für die Abgabe.

Viele Goals sind erreicht, viele sind noch in Arbeit. Es sieht aber weiterhin gut aus. Es bleibt also schön und angenehm. Die kleine Erkältung geht inschaallah (So Allah will) schon bald wieder vorbei. Ich freue mich jetzt auf Tortellini, Würstchen und eine Wassermelone als Nachtisch. Das habe ich mir dann auch verdient. Und auch den Schleimlöser, der konzentriert für einen ganzen Tag reichen soll.

Alhamdulillah (Lob sei Allah), für alles was wir haben. Auch für die Dinge, die wir zunächst als schlecht empfinden, die aber dennoch einen Grund und Nutzen haben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: