Aktuelle Zustandsbeschreibung

Tag der Pressefreiheit
3. Mai 2017
Soziale Netzwerke: Selbstidentifikation und Fremddefinition
21. Mai 2017

Zur Zeit bin ich ziemlich beschäftigt und sehr stark angebunden. Es freut mich, wenn irgendwelche Agenturen auf mich zukommen mit Ideen und Vorschlägen für Projekte. Normalerweise würde ich vermutlich auch ja sagen, aber zur Zeit sehen Antworten auf Mails mit solchen Anliegen aber eher so aus:

Sehr geehrte Frau Blabla,
herzlichen Dank für Ihre warmen Worte, Gedanken und den anschließenden Vorschlag. Ich bin aber leider nicht interessiert.

Ich schreibe bereits seit einiger Zeit an einem eigenen Buch-Projekt, publiziere nebenbei immer wieder Texte in Blogs, Zeitschriften und Zeitungen und werde hauptberuflich wie privat ziemlich stark in Anspruch genommen. Ich habe da wirklich keine Zeit für ein weiteres Projekt, geschweige denn Ideen für ein neues Buch-Projekt.

Trotzdem einen ganz lieben Dank für Ihre Anfrage und das Sie da überhaupt an mich gedacht haben.

Liebe Grüße aus Hamburg

Übrigens, aktuell läuft noch eine Umfrage auf Twitter, in der ich wissen will, ob ich ein (weiteres) neues Buch veröffentlichen soll.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: