WordPress 4.6.1 steht zum Download bereit. Die aktuelle Version des beliebten Blog-CMS WordPress behebt mehrere Fehler und stellt Sicherheitspatches zur Verfügung. Die Entwickler raten im offiziellen Blog-Eintrag zum aktuellen WordPress-Release dringend zu einem schnellen Update auf die aktuellste Version.

Anscheinend wurden in den vorhergehenden Versionen von WordPress zwei Sicherheitslücken gefunden. Einmal wurde eine sogenannte XSS-Lücke über den Dateinamen von Bildern gestopft und einmal eine Lücke die sich um Dateipfade dreht. Beide Lücken werden als kritisch eingeschätzt und Angreifer könnten durch das Ausnutzen dieser Schwächen erheblichen Schaden an WordPress-Präsenzen anrichten.

WordPress 4.6.1 behebt auch Fehler

Neben den Sicherheitslücken behebt WordPress 4.6.1 auch etwa 15 Fehler, die im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von WordPress 4.6. bekannt geworden waren. Darunter befindet sich auch ein Fehler, der den Mail-Versand auf einigen Serverkonfigurationen beeinträchtigte, sowie ein Fehler im Zusammenhang mit generierten Thumbnails. Eine genaue Liste der Änderungen findet sich in den offiziellen Release Notes und der Change-List.

WordPress 4.6.1 kann über die Website heruntergeladen und manuell installiert werden. Wer WordPress mit Auto-Update-Funktion nutzt, sollte das Update bereits aufgespielt bekommen haben.