Die WordPress-Macher haben WordPress 4.5.1 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Die aktuelle Version des beliebten Blog-CMS behebt nach Angaben der Entwickler auf dem hauseigenen Blog insgesamt 12 bekannte Fehler (Bugs).

Zu den behobenen Fehlern gehören unter anderem ein Darstellungsproblem im Zusammenhang mit dem Theme Twenty Eleven, eine bekannte Inkompatibilität zwischen dem Visuellen Editor und dem Chrome Browser von Google, Link-Probleme unter Safari von Apple und ein Problem mit Imagick, dass zum Abbruch von Media-Uploads führen konnte. Weitere Details finden sich in den offiziellen Release-Notes.

Wer die automatische Aktualisierung aktiviert hat, dürfte die aktuelle Version bereits aufgespielt bekommen haben. Alle anderen können den Prozess manuell über das Dashboard anstoßen oder die aktuelle Version herunterladen und per FTP/SCP ihre Präsenz aktualisieren. Zu einem Update wird allein aus Gründen der Nutzererfahrung angeraten.