Amazon Fire TV Stick: Chromecast-Killer jetzt in Deutschland

Der Amazon Fire TV Stick ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Dies gab der Online-Versandhändler am heutigen Dienstag (24.03.15) in Luxemburg bekannt. Der Streaming-Media-Stick kann für 39 Euro bei Amazon bestellt werden. Der Stick steht in direkter Konkurrenz zu Googles Chromecast.

Vor etwa sieben Monaten war das Amazon Fire TV auf den deutschen Markt gekommen. In kürzester Zeit gehörte es zu den meistverkauften Streaming-Media-Playern in Deutschland. Heute stellte Amazon mit dem Fire TV Stick ein kleineres und kostengünstigeres Endgerät vor, das dieselben Vorteile bieten soll, wie sein großer Bruder. Der Fire TV Stick ermöglicht über den HDMI-Eingang eines HD-Fernsehers, und einer Anbindung an eine Stromquelle per USB oder Netzadapter, einen einfachen Zugriff auf Filme, Serien, Musik, Fotos, Apps und Spiele.

„Nachdem wir Fire TV im vergangenen September auf der IFA in Berlin vorgestellt haben, avancierte es zum am schnellsten verkauften Amazon-Gerät aller Zeiten in Deutschland”, sagte Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon. Man freue sich, den Fire TV Stick nun auch in Deutschland vorstellen zu können. Der Fire TV Stick verfügt über einen Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 8 GB Datenspeicher, Dualband-WLAN mit zwei Antennen, eine Fernbedienung, Sprachsuche über eine kostenlose Smartphone-App und ein offenes Ökosystem.

Viele Inhalte, viele Apps, viele Angebote

Der Fire TV Stick ermöglicht den Zugriff auf eine große Auswahl an Inhalten, inklusive den beliebten Film- und Musikdiensten, wie Prime Instant Video, ARD Mediathek, ZDF Mediathek, Netflix und Spotify. Ebenfalls mit an Bord ist seit heute auch der Privatsender RTL mit der Clipfish App. Dabei stehen laut RTL umfangreiche Film-, Serien-, Anime-, Musik- und Comedy-Inhalte sowie die TV-Highlight-Clips von RTL Shows wie „Deutschland sucht den Superstar“ oder „Let’s Dance“ zur Auswahl. Laut Amazon hat sich in den vergangenen sieben Monaten die Anzahl der Videodienste und verfügbaren Spiele für Amazon Fire TV in Europa insgesamt verdoppelt und jede Woche kommen weitere Services und Spiele dazu.

Über Amazon Instant Video können zudem mehr als 55.000 beliebte Filme und Serienepisoden geliehen oder gekauft werden. Der Dienst verfügt über eine riesige Auswahl an Filmen zum Leihen und Kaufen, von den neuesten Veröffentlichungen bis hin zu Blockbustern. Darüber hinaus genießen Prime-Mitglieder unbegrenzten Zugriff auf über 13.000 beliebte Filme und Serienepisoden wie Transparent, Bosch, Die Tribute von Panem: Catching Fire, Breaking Bad und Doctor Who.

Direkter Konkurrent zu Googles Chromecast

Der Fire TV Stick steht in direkter Konkurrenz zu Googles Chromecast. Auch Google bietet einen Stick zum Streamen von Inhalten an. Allerdings fiel die Bewertung von Chromecast im Test vom Dunia-Blog mies aus. Dagegen überzeugte Fire TV im Test unseren Chef vom Dienst. Dies liegt auch an den unterschiedlichen Konzepten der beiden Lösungen.

Google installiert beispielsweise keine Apps auf seinem Stick, sondern erwartet die Nutzung und das Streamen über den Google Chrome Browser und vorgegebenen Apps. Dies geschieht aber immer über ein Zweitgerät wie einem Smartphone oder einem Laptop. Beim Fire TV gibt es hingegen diese Hürden nicht. Eine eigene Benutzeroberfläche in der Inhalte bequem über eine Fernbedienung ausgewählt und über Apps gestreamt werden können, ist die Basis des Erfolgs. Nutzer müssen Fire TV nur anschließen, ins Internet gehen und können loslegen mit der beigelegten Fernbedienung. Deshalb gilt der Stick bereits jetzt als Chromecast-Killer. Auch die technischen Daten des Fire TV Stick sind im Vergleich mit dem Chromecast von Google besser. Darauf macht auch Amazon selbst aufmerksam.

Der Fire TV Stick kostet 39 Euro und kann ab sofort auf http://www.amazon.de/firetvstick bestellt werden. Ausgeliefert werden die Geräte laut Amazon ab dem 15. April. Im Rahmen eines zweitägigen Angebots können Prime-Mitglieder den Fire TV Stick für nur 19 Euro bestellen; Neukunden, die eine jährliche Amazon Prime-Mitgliedschaft (Achtung! Kostenpflichtig) abschließen, erhalten den Fire TV Stick für nur 7 Euro nach Rückerstattung.

Veröffentlicht von Akif Sahin

Akif Sahin - Autor, Blogger und Islam-Experte. inspiriert durch Vielfalt.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Der Fire TV Stick war unser erster Amazon-Prime-Videoempfänger. Er kommt konfiguriert an, also nur einstecken und loslegen.
    Mittlerweile haben wir einen Prime-fähigen Fernseher, also ein TV mit Amazon-App. Doch wir vermissen den Stick, weil er über eine grandiose Sprachsteuerung verfügt. Jeder Film, den man per Sprache sucht, wird schnell gefunden. Das bietet bislang keine Fernseher-App. Also werden wir diesen Stick trotz vorhandener App wohl an den neuen Fernseher anschließen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.