Facebook: Konto löschen, statt deaktivieren

Die neuen Richtlinien für den Datenschutz bei Facebook schmecken nicht allen Usern. Einige fürchten um ihre persönlichen Daten. Gerade deshalb suchen derzeit auch immer mehr User nach der klaren Anleitung und Möglichkeit um ihr Facebook-Konto dauerhaft zu löschen. Dabei fallen viele allerdings einem großen Irrtum zum Opfer. Ihr Konto wird nicht gelöscht – sondern nur deaktiviert.

Die meisten User klicken nämlich auf Konto deaktivieren im Menüpunkt „Einstellungen“ unter Facebook. Doch diese Deaktivierung hat nicht zur Folge, dass die Daten und Informationen des Users gelöscht werden, wie vielfach falsch angenommen wird. Es ist vielmehr so, dass die Daten bestehen bleiben und unter Umständen jederzeit das Konto auf Facebook wieder reaktiviert werden kann. Deaktivieren empfiehlt sich für Personen, die z.B. eine Lernphase haben und einfach nicht gestört werden wollen.

Wer sein Konto jedoch vollständig gelöscht haben möchte, weil er nicht mehr vor hat zurückzukehren, muss diesem Link folgen: https://www.facebook.com/help/delete_account. Ausschließlich hier kann man das Konto und die zugehörigen Daten endgültig und unumkehrbar löschen – allerdings auch nur unter einer Voraussetzung. Man darf sich, wie Facebook selbst darauf hinweist, 14 Tage lang nicht mehr im betroffenen Facebook-Account anmelden. Sonst bricht der Löschvorgang ab.

Veröffentlicht von Akif Sahin

Akif Sahin - Autor, Blogger und Islam-Experte. inspiriert durch Vielfalt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.