Twitter (ver)folgt uns jetzt stärker

Es war nur ein kleiner Eintrag am 3. Juli 2013 im offiziellen Twitter-Blog. Er blieb so ziemlich unbeachtet in Deutschland. Dabei hat diese Neuerung allerdings sehr große Bedeutung in Bezug auf den Datenschutz der User in Deutschland und auf der ganzen Welt. Es geht um Werbemaßnahmen und maßgeschneiderte Werbung für die Twitter-User.

Tailor Ads nennt Twitter das Neueste aus seinem Hause. Damit werden Usern Sponsored Tweets angezeigt, die auf persönliche Daten zurückgreifen. Hat mir z.B. was im Netz mit Autos gefallen, könnte Twitter mir Anzeigen zu dieser Marke anzeigen, eine Auto-Ausstellung oder gleich einen Mietwagen-Anbieter. Andere Werbeanbieter, wie z.B. Google nutzen diese Form der gezielten Werbung bereits.

An sich muss sich Niemand fürchten, aber man will doch etwas genauer wissen, was eigentlich mit den persönlichen Daten, die auch erfasst werden, passiert. Anders als andere Anbieter ist Twitter aber was die Geschichte angeht relativ offen und kooperativ. Wer die Verwendung dieser neuen Funktion nicht will, der kann sich über die Twitter/Einstellungen wieder ausklinken.

Dafür muss man nur das Häkchen unter diesem Punkt entfernen:

Bildschirmfoto 2013-07-05 um 02.28.30

Außerdem werden User, die eh bei DoNotTrack mitmachen, von der ganzen Geschichte wohl verschont bleiben. Alle Anderen sollten sich überlegen, ob sie wirklich wollen, dass fremde Unternehmen wissen, was sie wollen.


Dem Autor auf sozialen Netzwerken folgen?

Kommentar verfassen