Samsung Galaxy S4

Eigentlich bin ich mit meinem iPhone 4S zufrieden gewesen. Aber privat hat es mich schon seit einiger Zeit etwas mehr in Richtung Android-Handy gezogen. Ich verkniff mir aber den Kauf und kam jetzt über meinen neuen Arbeitgeber zu meinem neuen Smartphone. Es ist nach langem hin und her dann doch ein Samsung Galaxy S4 geworden (natürlich hatte das preisliche Gründe, dazu aber weiter unten mehr).

Das Galaxy S4 wirkt vom optischen sehr Edel. Es fühlt sich in der Hand jedoch erst einmal nicht so an. Was mich begeistert ist das Display und die sehr schöne und gut durchdachte angepasste Android Version.

Filme, Bilder und Kindle-Ebooks lesen fällt mit dem Galaxy S4 sehr leicht. Das Display hat eine sehr schöne Auflösung (HD), die mir sogar besser erscheint als auf dem Retina Display auf dem iphone 4S. Die Bedienung auf dem Display fühlt sich auch anders und irgendwie besser an. Das neue Gorilla Glas 3 scheint sehr gut zu sein, nicht nur was die Stabilität angeht, sondern auch das Nutzer-Erlebnis.

Die eingebaute Kamera liefert mit 13 Megapixeln und einer hervorragenden Software sehr gute Ergebnisse. Die Bilder wirken lebhafter und sind auch bei etwas schlechter Belichtung immer noch gut zu gebrauchen. Besonders schön: Ein HDR-Modus und die Möglichkeit mehrere Bilder hintereinander zu machen um dann das beste auszusuchen.

Die vorhandenen Apps von Samsung lassen kaum etwas vermissen. Für den durchschnittlichen User sind die meisten Dingen bereits vorinstalliert und gleich nach dem Start Einsatzbereit. Bei mir mussten natürlich facebook, twitter und google+ rauf. Zusäztlich dazu gab es noch meinen Kindle-Ebook-Reader, aber ansonsten war es das auch schon… Mehr brauchte ich nicht.

Die Bedienung ist einfach und sehr intuitiv. Das System wirkt jedenfalls sehr schnell und reagiert auch entsprechend. Bisher hielt der Akku zudem volle zwei Tage (ohne Nutzung von Internet unterwegs, sogar drei) – zum Vergleich: iPhone Akku hält maximal zwei Tage bei mir.

Das einzige was ich etwas kritisch bemängeln muss ist der Überfluss an Möglichkeiten. Samsung hat eine Menge Dinge in das Galaxy S4 als Programme eingebaut und viele Funktionen sind interessant, doch das meiste braucht man eigentlich nicht im Alltag. Beispielsweise hat die Kamera mir von Anfang an gleich 8 Funktionen angeboten, von denen einige man hätte jedoch zusammenfassen können.

Wer sein Smartphone bis in die letzten Details richtig bedienen möchte, sollte sich unbedingt die gesamte Gebrauchsanleitung durchlesen.

galaxy-s4Außer diesem Gesichtspunkt ist das Galaxy S4 ein Super-Smartphone und andere Smartphones werden sich meiner Meinung nach an diesem Gerät messen lassen müssen. Das iPhone 4S oder das iPhone 5 sind jedoch kein Gegner für das Galaxy S4. Hier zeigt sich, dass die Strategie über Android völlig aufgeht. Wer mehr auf personalisierte Dinge und mehr Spielraum Wert legt, ist bei Samsung sicher.

Mein Vertrag ist übrigens von Vodafone. Eine All-Net-Flat mit 0 € Zuzahlung für das Smartphone, dass mich jetzt jeden Monat 39,99 € kostet. Allerdings bin ich auf den Preis nicht über Vodafone selbst gestoßen, sondern über einen Reseller. Einfach mal suchen, man findet viele verschiedene Angebote zum Smartphone.

Wer besonders Wert auf ein gutes Netz legt muss natürlich zur Telekom. Da kostet der ganze Spaß aber deutlich mehr, wenn es eine All-Net-Flat werden soll.


Dem Autor auf sozialen Netzwerken folgen?

Kommentar verfassen