Das Windows 10 Build 10080 (intern: 10.0.12562.84) für mobile Smartphones wurde soeben von Microsoft freigegeben und steht zum Download über die Aktualisierung (ausschließlich im Fast Ring) bereit. Wie der Chef vom Dienst, Gabe Aul, auf „Blogging Windows“ schreibt, freue man sich über diesen Release ganz besonders, weil weitere Smartphone-Modelle (Lumia 930, Lumia Icon, Lumia 640 und Lumia 640 XL) unterstützt werden. Erstmals wird auch ein nicht-Lumia-Modell unterstützt: Das HTC One (M8).

Ein Geist geht in Deutschland um. Der „Islamische Staat“ (IS) zieht nicht nur ahnungslose Jugendliche in seinen Bann, er fasziniert und erschreckt gleichzeitig die Gesamtbevölkerung in Deutschland. Dies zeigt sich auch an der inflationär erscheinenden Masse an Literatur, die zum Thema erschienen ist und in hoher Auflagenzahl verkauft wird. Wo immer man einen Buchladen betritt kommt man nicht um das neue Hauptthema in den Köpfen der Menschen herum.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan sprach gestern (10.05.2015) vor etwa 14.000 Anhängern in Karlsruhe, anlässlich der anstehenden Parlamentswahlen in der Türkei. Die Auslandstürken in Deutschland, schätzungsweise 1,4 Millionen, dürfen nämlich bereits seit dem 8. Mai 2015 ihre Stimme in einer der hiesigen türkischen Vertretungen abgeben. Die Wahl gilt als bedeutend. Erdoğan bemüht sich gerade deshalb darum für die Regierungspartei (AK Parti) Wahlkampf zu betreiben, die ihm durch eine absolute Mehrheit und eine Verfassungsänderung das Präsidialsystem ermöglichen soll. Die deutschen Medien haben groß über den Auftritt in Karlsruhe berichtet.

Nach mehreren Namenswechseln erscheint seit 2005 die linksextremistische Zeitschrift „Yürüyüş“ regelmäßig in Deutschland. Bisher hatte dieser Umstand jedoch weder die Politik noch das Bundesministerium des Innern (BMI) gestört. Völlig unerwartet kam entsprechend das Verbot für die Verbreitung der linksextremistischen Zeitschrift am Mittwoch (06.05.2015) durch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Laut offizieller Erklärung des BMI handele es sich bei „Yürüyüş“ um das Publikationsorgan der seit 1998 in Deutschland verbotenen Terrororganisation „Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front“ (DHKP-C).

Die ethnische Minderheit der muslimischen Rohingya in Myanmar (Burma) ist nach Einschätzung von Menschenrechtlern und Menschenrechtsorganisationen eine der am stärksten verfolgten und von der Auslöschung bedrohten Gruppen auf der Welt. Rohingya werden und wurden vom Militär-Regime im Myanmar systematisch unterdrückt. Die Regierung behauptet, die Rohingya seien illegale Einwanderer, obwohl ihr Dasein auf dem heutigen Gebiet von Myanmar bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht. Regelmäßig kommt es zu Rassenunruhen und Übergriffen gegenüber den Rohingya durch buddhistische Mönche und Nationalisten. Für viele Rohingya bleibt als Ausweg nur noch die Flucht aus ihrer Heimat.

Das Flicken von Sicherheitslücken in Wordpress geht weiter. Version 4.2.2 wurde freigegeben und stopft zwei als kritisch eingestufte Lücken. In der offiziellen Ankündigung heißt es, dass im Schriftarten-Paket von Genericons icon, welche in vielen Templates zum Einsatz komme, eine HTML Datei gäbe, die anfällig für Angriffe sein könnte. Die HTML Datei wird beim Update gescannt und gelöscht. Ebenfalls geschlossen wurde eine Lücke durch die eine sogenannte Cross-Site-Scripting (XSS) Attacke auf ein Wordpress-Blog durchgeführt werden könnte.

Der Tag der Pressefreiheit ist zwar vorbei, aber dazu hab ich dann doch etwas, was mir schon längere Zeit auf dem Herzen liegt. Immer wieder beteuern die Menschen, dass sie für Meinungsfreiheit sind. Doch damit ist es schon bald vorbei, wenn ihnen die Meinung anderer Personen nicht in den Kram passt. Das durfte ich auch als Journalist und Blogger immer wieder aufs Neue erleben.

Zum fünften Mal in Folge findet der StudyDay der Islamischen Hochschulgemeinde e.V. (IHg) in Hamburg statt. Auch in diesem Jahr können sich alle Interessenten aus erster Hand über die verschiedenen Fachrichtungen an der Universität Hamburg und anderen Universitäten informieren. Dazu gibt es vier verschiedene Workshops und Vorträge, an denen man teilnehmen kann. Highlight in diesem Jahr ist sicherlich der Vortrag vom Hauptgast. Es handelt sich dabei um den Islamgelehrten Mustafa Ceric, den früheren Reis ul Ulema von Bosnien-Herzegowina.

StudyDay Plakat

StudyDay Plakat